Mittwoch, 31. Juli 2013

Melancholie.



Dienstag, 30. Juli 2013

Frau Seddig heute wieder in der TAZ: "Der Fehler in mir"
Flugverkehr: Leider nur leicht abnehmend (Auch Ernst Strecker leidet).

Es geht voran. Der Rest bleibt liegen. Hinter mir Optimismus. Die Aussicht ist hübsch. Es hat geregnet.



Donnerstag, 25. Juli 2013

was soll man machen? man steckt die füße in die schüssel, und denkt, es ist ein pool. 
wenn nur der flugverkehr nicht wäre.
der flugverkehr bringt mich um den verstand. wenn das erledigt ist, geht es endlich ans eingemachte. 
ich nehm noch ein wasser mit co2. 


Dienstag, 23. Juli 2013

frau seddig ist ab heute regelmäßig im kulturteil der taz nord zu finden, mit einer kolumne "fremd und befremdlich". 
heute befremdet angesichts der umstände, unter denen werksvertragsarbeiter auf der meyer werft arbeiten und leben.  ich verlinke nicht. aber der text lässt sich online bei der taz finden (und sogar bezahlen).

Montag, 22. Juli 2013


Als die Nacht kommt, warm und gar nicht dunkel, liegt er wach und überdenkt einiges. 


Sonntag, 21. Juli 2013


"...und der ihn tötende Verkehr kann ihn nicht mehr trösten."





Donnerstag, 18. Juli 2013

E.S. ist sich noch nicht der Verantwortung bewusst. Er bespricht es mit Frau Mandy, wahrscheinlich.