Montag, 2. September 2013

ab heute erhältlich, der "Eheroman" als Taschenbuch für 9.99 Euro beim Buchhändler Eures Vertrauens. 

Buchdeckel „Eheroman“

Sonntag, 1. September 2013


04. September 2013


Schischiboat
Maritimes Gammler-Entertainment

mit Alexander Posch, Katrin Seddig (für Michael Weins), Sven Amtsberg und DJ Martin Moritz


19:00 Uhr, Frau Hedi, Landunsgbrücken 10

Alljährlich lädt das Schischi zur Freakfahrt auf die Elbe und lässt sich von den Herren Wins, Amtsi und Popo aus den lustigen Geschichten von der Supergundel, dem verbrannten Männle und der Fleischfabrik hinter Neunbergen vorlesen. Das Schischi, dieser hüftleidende Hundhase, tanzt nach einigen Tequilas geschmeidig um die Limbostange. Hans-Peter Mross lädt dazu mit seinem 1a-Gemisch aus Speedcore und Schlager ein. Keine Musik gibt’s keine.
Aber dann wird der Goldbarren des Abends gehoben – unvorstellbar – jedoch von den drei Autoren und Herrn Tepco möglich gemacht: die Tellerturnertruppe des Chinesischen Staatszirkus sowie Frau Fnag mit ihren magischen Pferden! Nur auf der Hedi! Nur an diesem Abend!
Schischischo, das ist vielfach bambi-ausgezeichnete, feinst austarierte Literatur-und-Partyspielchen-Sause für in die Beine und auf die Ohren.
Komm auch Du – sonst kommen wir!



19 Uhr, Vvk 8,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 10,-




Mittwoch, 28. August 2013

Wolfgang Herrndorf ist tot und ich will mich die ganze Zeit einfühlen. Ich kann mich nicht ins Sterbenwollen einfühlen. Das geht nicht, solange man nicht sterben will.

In Anderes kann ich mich schon einfühlen. In fast alles. Ich möchte eigentlich weniger Empathie. Das sucht man sich nicht aus. Ich halte mich ganz gut. Ich bin tendenziell ganz abgebrüht.

Ich bin eine harte Nuss. 

Ich freue mich aber, dass ich gesund bin. Ich denke, das sollte ich. Die Freude kommt nicht rüber. Irgendwo wird sie schon sein.


Mittwoch, 21. August 2013

Befindlichkeit: Müde

E. S.: verreist nach Löch.

Sonst so: Heute in der TAZ mein Artikel über einen Bullen namens Olsen









Donnerstag, 8. August 2013


Live-Battle royale: Bild vs. Text
 
Zwei Zeichner am Overhead-Projektor, zwei Autorinnen an den Mikes, live und in Farbe: Die Goldene Anika und Katrin Seddig lesen am 14.08.2013 gegen die Zeichner Till Laßmann und Stephan Lomp.
Text gegen Bild, Männer gegen Frauen, jeder gegen jeden!
 
Wo: RIALTO-LICHTSPIELE / Vogelhüttendeich 30 / 21107 Hamburg-Wilhelmsburg
 
Wann: 20:00 Uhr




Mittwoch, 31. Juli 2013

Melancholie.



Dienstag, 30. Juli 2013

Frau Seddig heute wieder in der TAZ: "Der Fehler in mir"
Flugverkehr: Leider nur leicht abnehmend (Auch Ernst Strecker leidet).

Es geht voran. Der Rest bleibt liegen. Hinter mir Optimismus. Die Aussicht ist hübsch. Es hat geregnet.



Donnerstag, 25. Juli 2013

was soll man machen? man steckt die füße in die schüssel, und denkt, es ist ein pool. 
wenn nur der flugverkehr nicht wäre.
der flugverkehr bringt mich um den verstand. wenn das erledigt ist, geht es endlich ans eingemachte. 
ich nehm noch ein wasser mit co2. 


Dienstag, 23. Juli 2013

frau seddig ist ab heute regelmäßig im kulturteil der taz nord zu finden, mit einer kolumne "fremd und befremdlich". 
heute befremdet angesichts der umstände, unter denen werksvertragsarbeiter auf der meyer werft arbeiten und leben.  ich verlinke nicht. aber der text lässt sich online bei der taz finden (und sogar bezahlen).

Montag, 22. Juli 2013


Als die Nacht kommt, warm und gar nicht dunkel, liegt er wach und überdenkt einiges. 


Sonntag, 21. Juli 2013


"...und der ihn tötende Verkehr kann ihn nicht mehr trösten."





Donnerstag, 18. Juli 2013

E.S. ist sich noch nicht der Verantwortung bewusst. Er bespricht es mit Frau Mandy, wahrscheinlich.


Mittwoch, 12. Juni 2013

E.S. erbt. 


Montag, 10. Juni 2013

Das Streben nach objektiver Literatur. Umständlich genaue, kühl-sachliche Beschreibungen. Der Konflikt zwischen Chaos und Ordnung. Der Zufall. Die leidende Hauptfigur. Eine geradlinige Erzählstruktur.

Eine Novelle.

Ernst Strecker, zweiundsiebzig Jahre alt, wohnhaft und einkaufend. Zuweilen aufräumend. Leidend sowieso. 

Hier wohnt Ernst Strecker, im vierten Stock, gleich neben dem Kreuz.


Sonntag, 9. Juni 2013

Sonntag Abend. Wenn man wenigstens Alkohol hätte.


Mittwoch, 5. Juni 2013

Fliegen: Tauchen vereinzelt auf.

Novelle: Kann man machen.

Chinesische Literatur: Ist sehr übersetzt.


TAR

Montag, 3. Juni 2013

Die Verwendung von Adjektiven ist weniger gefährlich, als es in gewissen Kreisen angenommen wird. Prosaregeln gibt es nicht. Ich möchte nicht Teil einer Textbewegung sein.



Sonntag, 2. Juni 2013

Hier gibts was auf die Ohren. Mit Dank an Lars Immisch:

Samstag, 1. Juni 2013

Gestern: Buch fertig geschrieben und abgegeben.

Spargel: Die krummen Spargel sind billiger als die geraden.

Wetter: Ach ja.


Freitag, 31. Mai 2013


Foto: Anne Schröter

Donnerstag, 30. Mai 2013